Gratulation zu 70 Jahre Büchereiarbeit

Elisabeth Depenbusch arbeit seit 70 Jahren in der Bücherei St. Johannes Baptist in Delbrück mit! Wir gratulieren ihr von Herzen zu diesem seltenen Jubiläum und danken für die vielen Jahre im Büchereidienst!

Seit 1950 ist sie mit der Büchereiarbeit verbunden. Schon als Kind half sie ihrer Mutter in der damaligen Borromäusbücherei im ehemaligem Jugendheim Bücher herauszusuchen oder wieder in den Bestand zu räumen. Dort war noch die Thekenausleihe. Leser suchten aus Listen ihre Wunschliteratur und die Mitarbeiter suchten ihnen die Titel und gaben sie über die Theke an den Leser. Vergleichbar mit der heutigen Büchereifenster während der coronabedingten Schließungen.

Viele Umzüge und Umstellungen der Delbrücker Bücherei  hat sie miterlebt, bis die Büchereiräume 1976 dann einen festen Platz im Johanneshaus fanden. Der Name änderte sich in den Jahren von Borromäusbücherei über Pfarrbücherei zu dem heutigen Namen KÖB (Kath. Öffentliche Bücherei)

Bücher wurden in den  50iger Jahren in Bucheinschlagpapier eingeschlagen, ähnlich dem braunen Packpapier und revolutionär war die durchsichtige Folie in den 60iger Jahren mit selbstklebender Folie. Elisabeth hat mit all diesen Materialien den Büchereibestand bestimmt zweimal bearbeitet, Karteikarten geschrieben, in die Bücher gesteckt und mit dem Karteikartensystem verbucht.

Die Räumlichkeiten änderten sich, die Ausleihbedingungen von Thekenausleihe zur Freihandausleihe wurde verändert, die Kartenverbuchung wurde durch digitale Verbuchung abgelöst. Elisabeth blieb! Sie  hat als Verantwortliche im Büchereileitungsteam die Büchereiarbeit aktiv mitgestaltet und viele neue Mitarbeiter*innen in die Büchereiarbeit mit ihrem Sachverstand eingearbeitet.

Lernte sie die Leser als Kinder kennen, kamen sie als Eltern mit Ihren Kindern  und nun schon mit den Enkelkindern in die Bücherei. Eine verlässliche Instanz für alle Leser – generationsübergreifend.

Auch heute noch ist sie eine engagierte Büchereimitarbeiterin, der nicht nur die Chronik sehr am Herzen liegt, sondern auch die Leser. Gerne gibt sie gute Tipps für neue spannende Literatur.

 

 Foto: Jörn Hannemann, WV

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.