Ich bin neu im Team der Bücherei-Fachstelle: Linda Dülme

Foto: © pdp, Claudia Nieser

Als „Spätberufene“ bin ich erst 2013 zur Büchereiarbeit gekommen. In Marienloh, dem kleinen Vorort von Paderborn, sprach mich die damalige Leiterin an, ob ich nicht im Team mitmachen wolle.
Als echte Ostfriesin hatte mich das Studium der Wirtschaftswissenschaften nach Paderborn geführt. An der Uni habe ich meinen Mann kennengelernt und bin dann hier „hängengeblieben“. Nach dem Studium war ich jahrzehntelang bei einem Automobilzulieferer beschäftigt, also in einem ganz anderen Bereich.

Die Mitarbeit in der Bücherei hat mich schnell gepackt. 2016 ermöglichte die Büchereifachstelle meine Teilnahme an der Fortbildung zur Kirchlichen Bücherei Assistentin (KiBüAss) bei Borromäusverein und Michaelsbund. Diese zweijährige Fortbildung war eine gute Grundlage für die Übernahme von mehr Verantwortung in unserem Team. Seit 2018 leite ich nun die Bücherei in Marienloh.

Durch ein Rundschreiben wurde ich auf die neu zu besetzende Stelle in der Bücherei-Fachstelle aufmerksam. Damit war die Idee geboren, beruflich nochmal ganz neu zu starten und mein Hobby zu meinem Beruf zu machen. Meine Familie, inzwischen mit drei Töchtern, hat mich von Anfang an unterstützt und ermutigt, diesen neuen Weg zu gehen. Zum 1. Januar habe ich meinen Arbeitsplatz beim Erzbistum Paderborn angetreten. Die ersten Tage/Wochen waren sehr spannend für mich. Das Team der Fachstelle hat mich sehr freundlich aufgenommen und ich fühle mich direkt wohl.

Ich freue mich auf die neue Herausforderung, da ich nach wie vor von der Arbeit der katholischen Büchereien begeistert bin. Ganz wichtig ist es mir, dass die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen bekannt und gewürdigt wird.

Ich freue mich auf viele Begegnungen (hoffentlich bald wieder persönlich) und neue Ideen. Meine Hauptaufgabe besteht darin, Büchereiteams bei der Entwicklung der Bücherei zu begleiten und zu beraten. Wenn es nach dem Willen des Erzbischofs und der Verantwortlichen im Erzbistum geht, sollen die Büchereien in den neuen pastoralen Räumen als pastorale Orte zunehmend aufblühen.

Ich wünsche mir, dass ich meinen Beitrag gemeinsam mit Ihnen dazu erbringen kann.

Linda Dülme

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.