Internetseite boys & books

boys & books e.V. ist ein Projekt zur Leseförderung von Jungen, das 2012 von Prof. Dr. Christine Garbe (Universität zu Köln) zusammen mit dem Kinder- und Jugendbuchautor Frank Maria Reifenberg ins Leben gerufen wurde.

Das zentrales Anliegen ist, die praktische Arbeit von Eltern, LehrerInnen, BibliothekarInnen und weiteren LiteraturvermittlerInnen in der Leseförderung von Jungen wirkungsvoll zu unterstützen und Leseförderung (nicht nur von Jungen) zu einem zentralen Thema aller Bildungseinrichtungen zu machen.

Die Internetseite boysandbooks bietet altersgerechte Buchempfehlungen – speziell ausgewählt für Kinder und Jugendliche, die wenig oder schlecht lesen oder die Lust daran verloren haben.

Zweimal jährlich werden jeweils fünf Top-Titel in vier Altersgruppen (8+, 10+, 12+, 14) aus den Neuerscheinungen des deutschsprachigen Buchmarkts auf der Webseite vorgestellt.

(Quelle: Newsletter Bistum Münstser)

Vorlesestudie 2017: Vorlesen, aber ab wann?

55 Prozent aller Eltern lesen ihren Kindern in den ersten zwölf Monaten nicht regelmäßig vor. In 28 Prozent der Familien ist das sogar innerhalb der ersten drei Jahre nicht der Fall. Das sind die zentralen Ergebnisse der Vorlesestudie 2017 von Stiftung Lesen, DIE ZEIT und Deutsche Bahn Stiftung, die erstmals repräsentative Daten zum Vorlesen im Alter von drei Monaten bis drei Jahren erhoben hat.

Weiterlesen: Vorlesestudie 2017:...

Neue Bilderbuch-Broschüre

Die Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Hamburg e.V. hat eine neue Bilderbuch-Broschüre veröffentlicht. Diese richtet sich an Personen, die mit Kindern zwischen 3 und 6 Jahren arbeiten. Sie beinhaltet eine fachliche Einführung in das Thema „Förderung von Konfliktlernen bei Kindern" und detaillierte Buchbesprechungen, sortiert nach verschiedenen Themenbereichen, mit Impulsfragen für das Gespräch mit den Kindern. Die vorliegende Broschüre bietet eine gute Hilfestellung für Eltern, pädagogische Fachkräfte und natürlich auch für Bibliothekare. Broschüre Konfliktlösungen
(Quelle: https://jugendbibliothek21.wordpress.com/   Newsletter Fachstelle für Büchereien im Bistum Münster)

Rabatte bei der ekz

Dienstleister für die Büchereien

Der neue Dienstleister ekz gewährt, wie jeder Buchhandel, den 10% Büchereirabatt auf Bücher, die der Buchpreisbindung unterliegen. Die Preisbindung gilt allerdings nicht für Medien wie DVD oder CD. Das bedeutet,

dass für diese Medien auch kein Rabatt gewährt werden kann. Für Zeitschriften wird ein Rabatt von 5% eingeräumt.

Die Zuschussrechnungen für Medien, die von der ekz ausgestellt worden sind, werden alle von der Büchereifachstelle anerkannt, auch wenn bei Nicht-Buch-Medien kein Rabatt gewährt wurde.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.